Plattdeutsch lernen

Wie kann ich plattdeutsch lernen?

Vielleicht ist das auch deine Frage, wie kann ich Plattdeutsch lernen, auch wenn es in meinem Wohnort auf der Straße nicht gesprochen wird? Wie kann ich Platt lernen, auch wenn meine Familie, meine Freunde, meine Arbeitskollegen es nicht sprechen? Was kann ich tun?

Hier ein paar Vorschläge:

  • Lerne Plattdeutsch zu hören und zu verstehen. Sieh zu, dass du den Klang der Sprache ins Ohr bekommst. Im Zeitalter des Internets gibt es dazu viele Möglichkeiten. NDR und Radio Bremen haben Nachrichten auf Platt und auch sonst eine Reihe von Sendungen, und das alles in der Mediathek. Du kannst das jederzeit hören, wann es dir passt. Du bist nicht darauf angewiesen, dann vor dem Radio zu sitzen, wenn die Sendung gerade läuft.
  • Lerne Plattdeutsch zu lesen. Es gibt viele Bücher auf Platt. Und es gibt auch eine Wikipedia mit über 75.000 Artikeln. Nirgends im Internet gibt es so viel Platt wie dort.
  • Lege dir plattdeutsche Lexika zu, gerne mehr als eines. Lerne, die Dinge des Alltags auf Platt zu benennen. Im Haus, im Garten, auf der Straße. Mache dich mit den Wörtern des Alltags vertraut.
  • Lerne die plattdeutsche Grammatik. Die gibt es als Buch oder auch online. Lerne die Formen der Adjektive, lerne die wichtigsten unregelmäßigen Verben.
  • Fang an, einfache Sätze selbst zu bilden.
  • Suche dir Mitstreiter in der Famile. Fangt an, einfache Dialoge zu üben.
  • Und im Laufe der Zeit wird es immer besser. Einfach weitermachen.