A mit und ohne Kringel

200px-a-mit-kringelDas plattdeutsche lange A hat eine ungewöhnliche Aussprache. Es ist dunkler als das hochdeutsche A und es steht irgendwo zwischen dem A und dem O. Wie klingt das? Etwa so wie das a im englischen „all“. Oder, hmm, so wie das dänische å. Und so kommt dann schnell mal der Vorschlag auf, man solle das auf Platt auch so schreiben. Zum Beispiel måken (machen), Såk (Sache) usw. Durchgesetzt hat sich das nicht und auch ich halte nicht viel davon. Warum? Weiterlesen

Plattdeutsche Rechtschreibung? Gibt es das? Brauchen wir das?

Hochdeutsch hat eine verbindliche Rechtschreibung. Sie wurde vor einigen Jahren geändert, vielleicht nicht zum Besseren. Aber es gibt sie. Und niemand würde sie grundsätzlich in Frage stellen.

Wenn man aber über eine plattdeutsche Rechtschreibung diskutiert, dann wird oft behauptet, man bräuchte so etwas nicht und es sei auch schlichtweg unmöglich.

Warum also braucht Plattdeutsch eine Rechtschreibung?

Eine Rechtschreibung hat viele Vorteile:
Weiterlesen